Chiropraktik – Allgemein

/Chiropraktik – Allgemein
Chiropraktik – Allgemein2018-06-12T12:57:18+00:00
Familie-Chiropraktik-Muenchen-Hobauer

Chiropraktik ist in den USA seit 1895 bekannt

Die grundlegenden wissenschaftlichen Prinzipien der Chiropraktik sind simpel: Unsere Gesundheit basiert auf dem optimalen Zusammenspiel zwischen Nervensystem, Muskulatur und Knochen, speziell der Wirbelsäule. Unser wichtigstes Organ, das Nervensystem, kontrolliert und koordiniert sämtliche Funktionen des Körpers: Gewebe, Organe, Hormone.

Verliert die Wirbelsäule ihre Mobilität oder verändern einzelne Wirbel ihre Position (= Subluxation), etwa durch Unfall, Schlag, Stoß, Unterkühlung, Stress oder durch einseitiges Bewegen, so ist das durch die Wirbelsäule führende empfindliche Nervensystem in seiner Leitfähigkeit eingeschränkt. Dann werden Nervenimpulse fehlgesteuert und Funktionsstörungen sind die Folge.

Das Indikationsspektrum der amerikanischen Chiropraktik umfasst demzufolge alle Erkrankungen, die auf ein beeinträchtigtes Nervensystem zurückzuführen sind, z.B. Rückenschmerzen, Verspannungszustände, Tinnitus, Migräne, Herz-Kreislaufstörungen, Schwindel, Magen-Darm-Trakt-Beschwerden oder Blasenbeschwerden. Aber auch die immer häufiger auftretenden „Stresskrankheiten“ wie z.B. das Burn-Out-Syndrom, Schlafstörungen oder der Vitalitätsverlust gehören zum Anwendungsspektrum der amerikanischen Chiropraktik.

Nach einer vier- bis sechsjährigen Universitätsausbildung sind Chiropraktoren Experten darin, sorgfältig dosierte und kontrollierte Impulse zu nutzen, um die Wirbelkörper wieder zu befreien, d.h. in die richtige Position zu bringen. So können Nervenstörungen gemindert oder sogar ganz behoben werden. Diese Maßnahme nennt man Justierung. Es gibt zahlreiche verschiedene Handgriffe und Techniken in der amerikanischen Chiropraktik.

Die Chiropraktik unterscheidet sich wesentlich von folgenden Therapieformen:

Orthopädie:
Symptombehandlung mit Medikamenten und/oder Operationen, teilweise auch Unterstützung durch Akupunktur.

Chirotherapie:
Zusatzausbildung für Ärzte und Heilpraktiker (nicht zu vergleichen mit einem qualifizierten Studium)

Krankengymnastik:
Eine manuelle Therapieform bei körperlichen Bewegungseinschränkungen.

Massage-Therapieformen:
Hier werden Muskeln bearbeitet. Chiropraktoren befreien durch das Deblockieren von Gelenken das Nervensystem. Im Bereich der Muskeltherapie favorisieren wir in unserer Praxis die NBT Therapie (Neuromuskuläre Behandlungstherapie), da sie unsere Behandlungsmethode – die amerikanische Chiropraktik – hervorragend ergänzt.